Häufig gestellte Fragen

Was ist die FBL?

Die FBL ist die erste und bisher einzige Freizeit-Basketball-Liga Deutschlands. Mannschaften treffen im Laufe einer Saison in einem organisierten Spielbetrieb aufeinander und spielen in Playoffs den Champion aus. Aktuell sind erwachsene Frauen und Männer in der FBL aktiv. Mittelfristig werden freizeitorientierte Kinder, Jugendliche und Senioren dazukommen. Darüber hinaus soll unser Konzept in anderen Städten umgesetzt werden.

 

Warum sollen wir teilnehmen?

  • Keine Vereinsgründung notwendig
  • Keine Meldegelder pro Team
  • Faire Mitgliedsbeiträge
  • Keine Schiedsrichterstellung und -kosten
  • Keine Spielerpässe, einfacher Mannschaftsmeldebogen
  • Keine monetären Strafen
  • Beliebige Teamnamen
  • Einzel- und Teamstatistiken werden geführt
  • Nach der regulären Saison folgen Playoffs
  • Unterstützung auf der Suche nach Trainingsmöglichkeiten
  • Unterstützung durch unsere FBL-Trainer bei der Trainingsgestaltung
  • Unterstützung auf der Suche nach Mitspielern
  • Neue Teams erhalten zwei offizielle Spalding Spielbälle gratis
  • Alle Mitglieder erhalten zu günstigen Konditionen Spalding Saison-Shirts und Trikots

Wie melde ich ein Team an?

  • Anmeldeschluss ist immer der 31. Mai des Jahres
  • Die Saison beginnt frühestens im September und endet spätestens im April
  • Stellt ein Team aus mindestens 12 Spielern zusammen. Mixed-Teams sind gewünscht
  • Gebt euch einen kreativen Teamnamen. Alles moralisch Vertretbare ist zugelassen, auch Teamnamen nach Sponsoren oder Unternehmen
  • Jeder zukünftige Teilnehmer muss Mitglied im Verein werden
  • Nach der Teammeldung erhält der Verantwortliche den Zugang zur FBL-Datenbank und verwaltet dort das Teamverzeichnis und die Anmeldungen der Teammitglieder
  • Der Jahresbeitrag pro Mitglied beträgt 78 €

Was ist die Spielerbörse?

Eine Saison ist lang und oft auch hart. Basketball ist ein Teamsport und ein Team besteht aus mehr als fünf Spielern auf dem Feld. Über die Börse können Teams auf sich aufmerksam machen und anzeigen, dass eine Erweiterung des Kaders angestrebt wird. Ebenfalls können Spieler (Free Agents) ihre Kontaktdaten freigeben und auf diesem Weg ein Team finden.

 

Wo kaufe ich Basketballequipment?

Durch unsere Kooperation mit Basketballdirekt.de haben unsere Mitglieder die Möglichkeit Sportartikel zu günstigen Preisen zu erwerben. Die FBL hat einen eigenen Shop mit speziellen Konditionen.

 

Ich spiele bereits in einem Basketballverein, darf ich auch an der FBL teilnehmen?

Ja! Mitglieder von Basketballvereinen (sogar aus Bundesliga oder Regionalliga) dürfen parallel am Spielbetrieb der FBL teilnehmen.

 

Gibt es Trainingsmöglichkeiten?

Die FBL fördert die Mitglieder bei ihrer sportlichen Entwicklung. Auf Anfrage organisieren wir beispielsweise ein sportartspezifisches Fitnesstraining. Basketballtrainings für Anfänger und Fortgeschrittene sind ebenfalls möglich. Die Teilnehmer erlernen die wesentlichen Grundlagen des Sports und verbessern ihre taktischen und spielerischen Fähigkeiten. Darüber hinaus unterstützen wir durch Kooperationen mit anderen Vereinen und diversen Sportämtern unsere Teams bei der Suche nach Trainingsmöglichkeiten.

 

Ist eine Freizeit-Liga das Richtige für mich?

Ursprünglich wurde die FBL im März 2013 gegründet, um Betriebssportmannschaften in Berlin die Möglichkeit zu geben organisiert Basketball zu spielen. Wir haben damals die Zahl an Hobby-Basketballern unterschätzt. Sportlerinnen und Sportler mit der Leidenschaft zum Basketball spielen schließen sich uns Jahr für Jahr an, so dass die Betriebssportmannschaften nur noch einen kleinen Teil der gesamten Größe des Vereins ausmachen. Die FBL ist unbefangen, jeder ist willkommen. Unser jüngstes Mitglied hat im Alter von 14 Jahren angefangen am Spielbetrieb teilzunehmen. Nur bei uns können Eltern gemeinsam mit ihren Kindern organisiert (inkl. Schiedsrichter, FIBA-Regeln und Wettkampf) Basketball spielen. Das älteste Mitglied ist bereits über 60 Jahre alt. Knapp 10% der Teilnehmer sind Frauen, fast jedes zweite Team ist ein Mixed-Team. Die Spielstärken sind unterschiedlich. Anfänger, Streetballer, Wochenendzocker,  aktuelle und ehemalige Vereinsspieler, ehemalige Bundesligaspieler, jeder darf am Spielbetrieb teilnehmen.

Jahr Teams Aktive Mitglieder
31.12.2013 8 135
31.12.2014 13 219
31.12.2015 20 351
31.12.2016 35 600
31.12.2017 40